Herzlichen Glückwunsch, lieber Quint Buchholz, zum runden Geburtstag!


Heute, am 28. Juli 2017, feiert Quint Buchholz seinen 60. Geburtstag. Das Heye-Team und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei KV&H gratulieren ganz herzlich!

Verleger Jürgen Horbach: „Quint Buchholz ist ein Maler der Entschleunigung. So viele Geschichten seine Bilder auch bereithalten, so wenig drängen sie sich unmittelbar auf. Es sind leise, philosophische Werke, die für den, der sehen kann, viele Gedanken und Fragen bereithalten. Der Gang der Dinge mag in diesen Bildern entschleunigt wirken, aber nichts wird dadurch einfacher. Selbst die Übermütigen in ihnen, die bei allem Überschwang immer auch lässig bleiben, schaffen Irritationen. Dem flüchtigen Betrachter bleibt nicht viel. Man muss sich auf die Geschichten in Ruhe einlassen.Von den oft kleinformatigen Bildern geht eine große Wirkung aus. Die großformatigen Kalenderblätter der „Augenblicke“ füllen leicht eine ganze Wand. Nicht sehr viele andere Bilder vertragen ihre Nähe ohne selbst Schaden zu nehmen.“

Bereits seit 1995 veröffentlicht Quint Buchholz bei Heye. Aktuell im Programm für 2018 ist der großformatige Monatskalender „Quint Buchholz – Augenblicke“ sowie das A6-Kalenderbuch mit Wochenkalendarium und viel Platz zum Eintragen. Heye feiert seinen Illustrator mit einem Gewinnspiel für Buchhändler, die aufgerufen sind, zu ihrem Lieblingsbild des Künstlers ein Gedicht oder einen kurzen Text zu verfassen. Zu gewinnen gibt es drei handsignierte Giclée-Drucke. Die Preisverleihung findet im Oktober auf der Frankfurter Buchmesse in Anwesenheit von Quint Buchholz statt. Buchhändlerinnen und Buchhändler, die mitmachen wollen, können noch bis 30. August ihren Beitrag mit dem Betreff „Quint Buchholz“ an marketing@kvh-verlag.de senden.

Am 24. Juli ist im Hanser Verlag das große, prächtige Schlafliederbuch „Sonne, Mond und Abendstern“ erschienen, eine Zusammenarbeit von Dorothée Kreusch-Jacob und Quint Buchholz, und am 27. Juli bei Argon die dazugehörige CD mit 24 ausgewählten Gute-Nacht-Liedern, eingespielt von der Kreusch-Familie, begleitet unter anderem von Giora Feidmann und Klaus Doldinger, und im Booklet mit zahlreichen Nachtbildern von Quint Buchholz ausgestattet. Dazu ist auf Youtube ein neuer kleiner Film „Zu Besuch bei Quint Buchholz“ von Katinka Omir zu sehen.

Quint Buchholz, 1957  in Stolberg bei Aachen geboren und in Stuttgart aufgewachsen, hat an der Münchner Kunstakademie Kunstgeschichte, Malerei und Grafik studiert. Seit 1979 arbeitet der Maler, Illustrator und Autor für deutsche und internationale Verlage, hat über 40 Bücher illustriert, zahlreiche Preise gewonnen und seine Bilder in vielen Ausstellungen gezeigt.